Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Warum bin ich der Richtige?

Meine Arbeit in der Führungsposition einer Verwaltung macht mir Spaß und ich habe einen hohen Selbstanspruch an mich. Diese persönlichen Stärken möchte ich gerne zum Wohl der Gemeinde einbringen. Durch den Arbeitsalltag und unterstützt durch verschiedene Weiterbildungen, habe ich mir eine gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit im Umgang mit Menschen angeeignet. Das Zugehen auf andere macht mir Spaß und ich kann Prozesse gut moderieren. Dadurch, denke ich, bin ich gut aufgestellt für einen offenen Umgang mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, den Fraktionen, Vereinen und den Ortsbeiräten. In der Führung von Beschäftigten bin ich kollegial aber verbindlich. Ich scheue nicht die Übernahme von Verantwortung. Gerade in finanziell angespannten Zeiten werden nicht alle Entscheidungen bei jedem Bürgerinnen und Bürger auf Gegenliebe und Akzeptanz stoßen. Das kann und werde ich aushalten, zum Wohle der Gemeinde.

Entscheidungen möchte und werde ich dabei immer im Dialog mit dem Bürger, Vereinen und allen Fraktionen vorbereiten, immer unter dem Grundsatz “Gemeindewohl vor Parteiinteressen“.

Durch die Arbeit im Gemeindevorstand konnte ich einen guten Überblick über die Aufgaben eines Bürgermeisters gewinnen. Dadurch ist in mir die Überzeugung gereift, dass ich die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen mitbringe und der Richtige für die Nachfolge von Günter Schlemmer bin.

Den Umstand, dass ich noch „frisch“ in der Kommunalpolitik bin, sehe ich als Vorteil an, da ich so unbefangener und mit freiem Denken an die Sache herangehen kann.

Auf Social Media teilen